Eisbär-Forscher

Klimawandel – Hier ist mal eine wirklich Mut machende Begebenheit:

Wenn es keine Kurzmeldung wäre – der Besuch von zwei Eisbären am „Polarstern“ in der Antarktis. Wenn die Eisbären ihr Schicksal nun selbst in die Hand nehmen würden nach der egomanischen Kündigung des Klimavertrages durch Donald Trump …. –

„…als pünktlich zum Arbeitsbeginn um 8 Uhr sich zwei Eisbären dem Schiff näherten. Diese hatten, wie wir, scheinbar großes Interesse an der Erforschung des Klimawandels in der Arktis. Unsere Geräte wurden streng gemustert und für schlecht befundene Schneefelder, die nicht betreten werden sollten, dankenswerterweise entsprechend markiert. Erst nachdem die Eisbären wieder weg waren, konnte die Arbeit fortgesetzt werden. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden und am Ende waren die Speicherkarten der vielen Digitalkameras gefüllt mit preisverdächtigen Bildern…“ Unbedingt anschauen:

https://blogs.helmholtz.de/polarstern/2017/06/scholle-satt/.